Home Linux Support
Linux - Service & Support für Server und Clients | Service & Support für Erfurt & Thüringen
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 18. Februar 2020 um 00:00 Uhr

Linux Support fuer Server und ClientsIT Support für Erfurt und Thüringen - überregional nach Vereinbarung

spezielle IT Lösungen für Netzwerke auf Basis von Linux - insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)

  • typische Dienste - auch für bereits bestehende Netzwerke
    • Installation von Firewalls (z.B. Linux- oder BSD-basiert)
    • Installation von Webservern (Apache)
    • Installation von Mailservern (Postfix)
    • Installation von Antiviren- und Antispamsoftware (amavisd-new, ClamAV, Spamassassin
  • Samba - Druck- und Dateiserver für Windows - jetzt auch als Domain Controller mit integriertem Active Directory !

    Ab Samba 4 besteht u.a. die Möglichkeit, ein Microsoft Active Directory (AD) bis hin zur Funktionsebene Windows Server 2008R2 (Stand: Samba 4.7.x - in  Zukunft auch bis zu Server 2012R2) zu emulieren. U.a. ist es mit Samba 4 auch erstmals möglich, z.B. Gruppenrichtlinien (GPOs) serverseitig "windowslike" zu erstellen.
    Samba 4 ist damit die erste freie Implementierung eines Active Directory.
    Weitere Informationen zu Samba finden Sie unter:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Samba_Software.

      Kollaboration mit (bzw. Ersatz von) Windowsservern - weitgehend transparent für ein bestehendes Netzwerk
    • ermöglicht die Ergänzung, bzw. den Ersatz vorhandener Windowsserver -
      für Nutzer von Windowsclients ist diese Umstellung im Regelfall nicht wahrnehmbar
    • Installation u.a. von leistungsfähigen Druckserverdiensten (auf SMB- u. IPP-Basis) ideal für heterogene Netzwerkumgebungen

  • LTSP - das Linux Terminalserver Project - eine reine Linuxlösung
    • streichen Sie die Begriffe "Lizenzen", "Abhängigkeit" und "Turnschuhadministration" aus Ihrem Wortschatz ...
    • Softwareupdates fallen ausschließlich auf dem Server an
    • alle Updates sind sofort auf allen Clients verfügbar
    • es können keine Probleme mit inkonsistenten servergespeicherten Profilen auftreten
    • ideal für den Einsatz auf öffentlich zugänglichen Clients (Kioskmodus)
    • die beste Lösung, um die Leistungsfähigkeit moderner Hardware (auf dem Server) mit der Nutzung bereits "ausgemusterter" (aber noch voll funktionsfähiger) Hardware (ab Pentium aufwärts - als Clients) zu verbinden

  • Kiosk-Modus per PXE - abgesicherter, browserbasierter Zugriff auf das Internet bzw. Intranet
    • Es müssen keine Clientlizenzen für Betriebssysteme erworben werden
    • Es muss kein vollwertiger PC (mit internem bzw. externem Speichermedium) eingesetzt werden - auch s.g. Thinclients sind möglich.
    • Diese Vorgehensweise erhöht die Sicherheit beträchtlich - denn was nicht vorhanden ist, kann auch nicht kompromittiert oder beschädigt werden.
    • Es können (bei Erfüllung bestimmter Mindestvoraussetzungen) auch ältere PCs eingesetzt, und somit einer sinnvollen Weiterverwendung zugeführt werden.
    • Durch das vollständige Laden des Kiosk in den RAM wird eine maximale Performance (Arbeitsgeschwindigkeit) erreicht
    • Die Aktualisierung der Kiosk-Software erfolgt zentral vom Server aus.
    • PXE-Unterstützung ist seit vielen Jahren auf nahezu allen PCs bzw. Notebooks verfügbar (im Regelfall funktioniert also auch schon vorhandene Hardware)

Der Einsatz von Terminal Servern und Thin Clients löst viele Probleme, die durch die Installation von Software(betriebssystemen) auf Clients verursacht werden (Sicherheitsrisiken durch lokale Datenspeicherung, aufgezwungene Updatezyklen durch die Hersteller von Betriebssystemen, Anfälligkeit von Hardware gegen Ausfälle - auf Wunsch werden auf Clients keine Massenspeicher bzw. Lüfter mehr erforderlich

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. Februar 2020 um 09:54 Uhr
 
Banner
Copyright © 2020 IT-Service für Clevere: EDV--Support für Erfurt, Thüringen und überregional - Kontaktdaten: s. Impressum. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.